FIZ Home
FIZ
DEEN
deutsch
 


 

Aktuell


«Used in Europe» – Menschenhandel zwecks Arbeitsausbeutung in Europa und in der Schweiz

Menschenhandel zwecks Arbeitsausbeutung existiert in Europa und in der Schweiz. Dies zeigt die Kampagne «Used in Europe» von La Strada International zum europäischen Tag gegen Menschenhandel.

Medienmitteilung vom 18.10.2014

Zum europäischen Tag gegen Menschenhandel fordert die FIZ eine Intensivierung der Anstrengungen gegen Menschenhandel zwecks Arbeitsausbeutung. Mit der Kampagne «Used in Europe» von La Strada International wird das Thema Menschenhandel und Arbeitsausbeutung in Europa beleuchtet.


Medienmitteilung 3.10.2014

Europarat prüft diese Woche Kampf gegen Menschenhandel in der Schweiz

FIZ Forderungen zu Sexarbeit

Was brauchen Sexarbeiter_innen?
Die FIZ legt in einem Forderungspapier für das Thema Sexarbeit in der Schweiz Grundhaltungen und politische Forderungen vor.

Alternativer NGO-Bericht zu Menschenhandel in der Schweiz

Erste Evaluation der Schweiz bezüglich Umsetzung der Europaratskonvention gegen Menschenhandel

Diskussionpapier Sexarbeit

Zur aktuellen Debatte über Sexarbeit:
Die FIZ legt in Zusammenarbeit mit weiteren feministische Organisationen ein Diskussionspapier zu Sexarbeit vor.

Neuer FIZ-Rundbrief

Neuer FIZ-Rundbrief
Zehn Jahre FIZ Makasi

Ja, ich möchte spenden

Sie können Ihre Spende direkt auf unser PC- oder Bank-Konto überweisen oder einen Einzahlungsschein bestellen.

Postkonto: 80-38029-6
IBAN: CH66 0900 0000 8003 8029 6
BIC (für Zahlungen aus dem Ausland): pofichbe

> Ich bestelle Einzahlungsschein(e)
 

Regelmässig spenden

Sie möchten langfristig Gutes bewirken und regelmässig spenden? Mit einem Dauerauftrag bei ihrer Bank (LSV) oder bei der Post wissen Sie, dass Ihre Spenden zuverlässig und ohne Spesenabzug bei uns ankommen. Sie sparen sich den Aufwand der Einzahlungen und erhalten zur Kontrolle die Belastungen von Ihrer Bank oder der Post mitgeteilt.

 

Als Unternehmen spenden – soziales Engagement zeigen

Besondere Ereignisse sind für Firmen eine gute Gelegenheit, sich humanitär zu engagieren. Steht ein Firmenjubiläum auf dem Programm oder planen Sie eine Mitarbeiteraktion? Mit Ihrem Engagement bei der FIZ zeigen Sie, dass Ihnen die Hilfe für Opfer von Frauenhandel und gewaltbetroffener Migrantinnen am Herzen liegt. 

Sie könnten beispielsweise mit einer Spende zu Weihnachten etwas Gutes tun oder in Ihrer Firmenzeitung für die FIZ werben.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne besprechen wir die geplante Aktion mit Ihnen. 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte Rebecca Angelini: 044 436 90 09 oder Rebecca.Angelini@fiz-info. Spendenkonto: 80-38029-6

Danke, dass Sie unsere Arbeit unterstützen!

 

Einige Antworten zum Thema Spenden:


Wie muss ich spenden, damit meine Zahlung geringe Kosten verursacht?

Der orange Einzahlungsschein erzeugt für Sie und uns am wenigsten Aufwand, weil er codiert ist und automatisch verarbeitet werden kann. Mitglieder und SpenderInnen erhalten orange Einzahlungsscheine mit dem Versand von Rundbriefen oder Spendenaufrufen.
Ebenfalls kostengünstig ist das Spenden per Dauerauftrag, weil dadurch für die FIZ das Versenden von Sammelaufrufen entfällt.


Kann ich die Spende von den Steuern abziehen?

Ja. Spenden an die FIZ können in folgenden Kantonen vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden: Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Basel-Land, Basel-Stadt, Bern, Fribourg, Glarus, Graubünden, Luzern, Nidwalden, Obwalden, St. Gallen, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Thurgau, Uri, Zug und Zürich.
Weitere Informationen: Download Steuerinformationen FIZ.


Wie steht es mit dem Datenschutz?

Die FIZ verwendet Ihre persönlichen Daten vertraulich und ausschliesslich für interne Zwecke. Die FIZ verpflichtet sich, keine persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben. Mit einer eigenen Datenbank verwaltet die FIZ die Adressen im Hause.


Online-Spenden sind bei uns aus Kostengründen nicht möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.