Plattform gegen Menschenhandel

Die FIZ ist massgeblich an der Entwicklung eines neuen schweizweiten NGO-Netzwerkes zur Bekämpfung von Menschenhandel beteiligt: Zusammen mit drei anderen Organisationen, Centre Social Protestant (CSP) Genève, Antenna MayDay Ticino und Astrée aus Lausanne hat die FIZ im Herbst 2020 die Plateforme Traite - Schweizer Plattform gegen Menschenhandel gegründet.

Alle vier Organisationen unterstützen Betroffene von Menschenhandel und stellen den Schutz und die Rechte der Opfer von Menschenhandel ins Zentrum ihrer Arbeit.

Ziel der Plattform ist es eine kontinuierliche Zusammenarbeit und einen vertieften Austausch zu gewährleisten und somit gemeinsam eine stärkere Stimme für die Rechte von Opfer von Menschenhandel zu werden. Die gemeinsame politische Arbeit konzentriert sich auf den Abbau von Lücken im Opferschutz. Darüber hinaus soll die Plattform Behörden, ExpertInnen und die breite Öffentlichkeit für die Rechte der Opfer von Menschenhandel und ihre Situation sensibilisieren.

Webseite Plateforme Traite

Schwerpunktthemen der Plateforme Traite